Verbandversammlungen

In der Verbandsversammlung hat jedes Mitglied zwei Stimmen, so dass die größeren Gemeinden (Binzen und Eimeldingen) nicht über die kleineren dominieren können.

In der ersten Verbandsversammlung vom 8. Dezember 1971 wurde der Bürgermeister von Eimeldingen, Robert Götzmann, als Verbandsvorsitzender gewählt. Nach dessen Pensionierung wurde 1993 kurzfristig der Bürgermeister von Rümmingen, Heinrich Benner, Vorsitzender. Diese Aufgabe übernahm kurz darauf der Bürgermeister von Binzen, Ulrich May. Nachdem May 2012 in den Ruhestand trat, ging das Amt an im Oktober 2012 auf die Bürgermeisterin von Rümmingen, Daniela Meier, über.

Außer dem Verbandsvorsitzenden gibt es einen Verbandsgeschäftsführer. Diese Aufgabe hatte von der Gründung bis 1995 der Ratschreiber von Binzen, Hans Wunderlin, und danach Rudolf Schumacher.

Sitz des Verbandes ist Binzen, die Verbandsverwaltung ist im Binzener Rathaus untergebracht.